Aufgaben

Kurzfristig geplante Initiativen:

  • Aufbau eines umfassenden Verzeichnisses “GI in Österreich”
  • Anstoß einer nationalen Geoinformations-Infrastruktur (AGII)
  • Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit zu GI
  • Informationsangebot zu GI Standards
  • Förderung der Aus- und Weiterbildung
Künftige Aktivitäten:
  • Gemessen an den Möglichkeiten, die die GI heute bieten kann, ist ihre Nutzung durch Entscheidungsträger noch spärlich. So wird es ein wesentliches Ziel sein, die Bedeutung von GI durch vermehrte Öffentlichkeitsarbeit bewusst zu machen.
  • Dies geschieht einerseits mit der Herausgabe des drei mal im Jahr erscheinenden Newsletters “AGEO Aktuell“, sowohl als gedruckte Ausgabe, als auch enthalten in der Homepage. Der Inhalt: Fachinformation und Aktuelles aus dem GI-Sektor, Auswahl von Publikationen aus Fachzeitschriften, Berichte über Projekte und Veranstaltungen.
  • Den Global GIS-Day wird AGEO durch aktive Teilnahme von Mitgliedern, durch Präsentationen in den Schulen und einen Tag der offenen Tür bei den Mitgliedern unterstützen.
  • Die Zusammenarbeit der AGEO-Mitglieder und damit der Verbandszweck soll durch weitere Arbeitskreise gefördert werden. Gestartet sind bereits die Arbeitskreise Geo-Informations-Infrastruktur sowie Aus- und Weiterbildung.
  • Ein weiteres Anliegen ist es, die Informationsbörse in der Homepage auszubauen und zu einem attraktiven Instrument zu gestalten.

Durch vermehrte Öffentlichkeitsarbeit gilt es, die Diskrepanz zwischen dem großen GI-Angebot und der mangelnden Nutzung wegen fehlenden Bewusstseins möglicher Anwender zu beseitigen. Die Entscheidungsträger gehören sensibilisiert für die Bedeutung der GI für die Gesellschaft.

Ebenso wird ein Satz von Regeln, Standards, Prozeduren und Richtlinien für Sammlung, Anwendung, Austausch und Nutzung der GI benötigt.