AGEO – ein aktives Mitglied in EUROGI!

Logo - EUROGI Gerda SchennachEUROGI, der europäische Dachverband von nationalen GI-Verbänden, überregionalen Vereinigungen und akademischen Einrichtungen sowie Mitgliedern aus Fachindustrie und Unternehmen in Europa, besteht nun seit bereits mehr als 20 Jahren.

Die Arbeitsschwerpunkte von EUROGI liegen in der Mitgestaltung und Mitarbeit an Programmen und Initiativen der europäischen Kommission, insbesondere bemüht sich EUROGI für seine Mitglieder erfolgreich, an Projekten aus diversen EU Programmen teilzunehmen. Dies eröffnet den nationalen Mitgliedsorganisationen und in der Folge deren einzelnen Mitgliedern Möglichkeiten, an EU geförderten Projekten mitzuwirken und Know-How einzubringen. Eine ebenso gut angenommene wie erfolgreich verlaufende Beteiligung an überregionalen Seminaren und Workshops erlaubt einerseits den Mitgliedern, sich zu präsentieren und Standpunkte in die Diskussionsprozesse einzubringen als auch den Institutionen der europäischen Öffentlichkeit, diese Plattform für Informations- und Wissensaustausch zu nutzen.
Die Kontakte von EUROGI zu den in GI Themen involvierte EU DGs entwickeln sich gut, da immer mehr DGs für ihre Initiativen auf gesamteuropäische GI Dienste angewiesen sind. Insgesamt wird eine Verlagerung der Unterstützungsarbeiten für die Bereitstellung von GI Diensten durch angrenzende Fachbereiche beobachtet, besonders die zunehmenden Cloud- und Big Data Lösungen werden von neu entstandenen Communities wahrgenommen.

AGEO ist seit vielen Jahren aktiv in Funktionen in EUROGI tätig: AGEO Vize-Präsidentin Gerda Schennach war bereits zweimal in den EUROGI Vorstand gewählt, stand jedoch aufgrund ihrer nunmehrigen Funktion als Vorsitzende der FIG Kommission 7 für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Der AGEO Vorstand hat Vorstandsmitglied Prof. Josef Strobl als Kandidaten für die Vorstandswahl in der letzten Generalversammlung im Juni 2015 vorgeschlagen und ist aufgrund des Wahlergebnisses somit für weitere 3 Jahre im EUROGI Vorstand vertreten. Der bisherige EUROGI Präsident Bruce McCormack (IRL) musste statutengemäß nach zwei Funktionsperioden die Funktion beenden. Der Kandidat Henning Sten Hansen (DK), Repräsentant von Geoforum DK und Professor an der Universität Aalborg, wurde einstimmig zum neuen EUROGI Präsidenten für die Funktionsperiode 2015-2017 gewählt.

Weitere neu gewählte Vorstandsmitglieder für die Funktionsperiode 2015-2018 sind Gábor Remetey-Füllöpp (HU), Mikkel Wendelboe Toft (Hexagon Geospatial) und Bruce McCormack (IRL). Maurice Barbieri (CH) übernahm das Amt des Finanzreferenten vom nunmehrigen Präsidenten.

Im Rahmen der INTERGEO veranstaltete EUROGI vom 8.-9. Oktober 2014 in Berlin die zweite europäische GI-Konferenz ImaGIne 2014 – unter dem Titel „GI Expertise: Made in Europe“. Ein Hauptanliegen der Konferenz war die Präsentation des Besten, was Europa aus dem Bereich GI zu bieten hat. EULF, das European Union Location Framework der EU, unterstützte die Veranstaltung ebenso wie Firmen und Institutionen sowie zahlreiche internationale Fachmedien.

Intelligente Städte, Energie, Demografie, Schaffung von Arbeitsplätzen und wirtschaftlichem Wachstum, Umwelt, öffentlich zugängliche Informationen und transparente Verwaltung waren einige der Hauptthemen, in denen die Rolle von GI in den interaktiven Vortragsgruppen unter die Lupe genommen wurde. Ein anderer Schwerpunkt widmete sich dem mehrere Milliarden umfassenden Investment der EU in das Copernicus Programm, das für die GI-Community eine große Chance bietet. Dieses satellitenbasierte Erdbeobachtungsprogramm wird in den kommenden Jahren umfangreiche Mengen an neuer detaillierter GI bereitstellen, die für vielfache Anwendungen zur Verfügung stehen wird.

Beispiele für praktische Anwendungen von GI in der Versicherungsindustrie, zur Kostenreduktion und zur Produktivitätssteigerung waren Inhalt der Konferenzsitzungen. Neben dem Themenschwerpunkt Versicherungsindustrie wurden den Konferenzteilnehmern Einsicht in zahlreiche andere Themenbereiche gegeben, wie zum Beispiel in die Themen Einzelhandel, Transport, Gesundheitswesen, Sicherheit und Schutz.

AGEO Vorstand Univ.-Prof. Dr. J. Strobl hat die imaGIne 2014 Konferenz mit einem Workshop zu Ausbildung und Training unterstützt.

Für die Abhaltung der ImaGIne 2016 Konferenz wurde von AGEO ein Vorschlag, dies im Rahmen der AGIT in Salzburg zu organisieren, eingebracht. Ein weiteres Angebot der EU DG Umwelt schlägt dies im Umfeld der INSPIRE Konferenz 2016 vor.

Europäische Initiativen werden zunehmend von globalen überlagert. Der scheidende EUROGI Präs. McCormack ist sowohl in Eye on Earth, UN GGIM, GSDI (dzt. unter neuer Präsidentschaft in Umstrukturierung) involviert.

Weitere Information zu EUROGI unter www.eurogi.org.

 

by Gerda Schennach, AGEO Vize-Präsidentin

Kommentare sind geschlossen.