Bayernwerk AG erhielt Innovationspreis von Hexagon Safety & Infrastructure

Hexagon Icon Award für Bemühungen der Bayernwerk AG zur Verbesserung des Strom- und Gasnetzes

Mobiler Servicetechniker der Bayernwerk AG aktualisiert Netzdaten
– Copyright Hexagon

Ismaning, 20. Juli 2017 – Hexagon Safety & Infrastructure überreichte der Bayernwerk AG den diesjährigen Icon Award für innovative Verbesserungen in Planung und Betrieb des Strom- und Gasnetzes. Die Icon Awards sind die höchsten von Hexagon vergebenen, internationalen Auszeichnungen von Kunden. Entscheidendes Auswahlkriterium ist die visionäre Nutzung der Software.

Die Bayernwerk AG ist der größte regionale Strom- und Gasnetzbetreiber in Bayern und mit über zwei Millionen Kunden auch einer der größten in Deutschland. Das Unternehmen ging aus der Fusion von fünf regionalen Versorgungsunternehmen hervor. Jede Einheit betrieb ein anderes Geographisches Informationssystem (GIS) mit unterschiedlichsten Datenqualitäten. Um ein effizientes Netzmanagement gewährleisten und verschiedene technische Workflows unterstützen zu können, musste das Unternehmen einen standardisierten Zugang zu einer zentralen Datenbank bereitstellen. Dies erforderte die nahtlose Migration der Netzwerkdaten aus den bestehenden Systemen einschließlich Verbesserung der Datenqualität sowie die Konvertierung aller Daten in das Vektor-Format.

Bayernwerk wählte die Produktpalette Intergraph G/Technology® von Hexagon inklusive der vorkonfigurierten Intergraph G!NIUS®-Lösungen als Plattform zur Migration und Konsolidierung der Altdaten und zur Erstellung eines einheitlichen Netzwerkmodells. Heute nutzen das System 1.400 Mitarbeiter – unter anderem in den 19 Netzcentern in Bayern, um Netzinformationen abzurufen und Netzdaten zu aktualisieren. Die Lösungen von Hexagon sind heute zentrale Systeme des Versorgungsunternehmens und dienen der technischen Prozessunterstützung in den Bereichen Netzdokumentation, Netzplanung, Bau, Netzberechnung, Netzverfolgung, Betriebsführung und Instandhaltung, Einspeisemanagement, Dienstbarkeiten und Beauskunftung. So lassen sich der unternehmensweite Datenzugriff und die Entscheidungsunterstützung verbessern sowie Betriebskosten senken. Die Hexagon-Lösungen helfen Bayernwerk auch bei der Integration der erneuerbaren Energien. Das Versorgungsgebiet des Unternehmens enthält mehr installierte Photovoltaik-Kapazität als die gesamten USA.

„Bayernwerk ist ein Innovator bei der Nutzung von GIS-Lösungen für die Netzplanung und den Netzbetrieb, einschließlich des bundesdeutschen Umstiegs auf erneuerbare Energien“, sagte Steven Cost, Präsident von Hexagon Safety & Infrastructure. „Wir sind stolz auf unsere langjährige Partnerschaft mit der Bayernwerk AG und gratulieren dem Unternehmen zum Icon Award 2017.“

Neben Bayernwerk erhielten das kanadische Telekommunikationsunternehmen Bell Canada, das US Marine Corps Systems Command und die Polizei im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh einen Icon Award 2017.

Hexagon Safety & Infrastructure unterstützt Versorgungs-, Entsorgungs- und Telekommunikationsunternehmen dabei, die Zuverlässigkeit ihrer Dienstleistungen zu steigern, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, die Effizienz zu optimieren und die Erwartungen ihrer Kunden, Anteilseigner und Regulierungsbehörden zu erfüllen. Als Vorreiter der Entwicklung und Anwendung von raumbezogenen Technologien bietet Hexagon Safety & Infrastructure seit über 40 Jahren Lösungen für Hunderte von Utilities- und Telekom-Kunden rund um den Globus an. Unsere Systeme unterstützen Netztechnik, Netzbetrieb, Kundendienst, Vertrieb und Marketing sowie den Schutz Kritischer Infrastrukturen.

Zur Bayernwerk AG steht ein deutschsprachiges Video bereit unter https://hexagonsi.wistia.com/medias/gapr3y67oe

Kommentare sind geschlossen.