Esri European User Conference (EUC) 2015 in Salzburg – ein Rückblick

image039Zwei Mal ist es gelungen: Nachdem die 18. EUC im Jahr 2003 in Innsbruck abgehalten worden war, hat sie 2015 erneut in Österreich Station gemacht: Von 14.-16. 10. 2015 im Congress Salzburg.

Dem Ruf waren mehr als 600 Besucher – nur überwiegend aus Europa, auch mit Österreich-Fans aus Asien, dem mittleren Osten und natürlich den USA – gefolgt. Ein kompaktes Programm aus mehr als 120 Workshops und Vorträgen, eine gut besuchte Ausstellung mit über 40 Anbietern aus aller Welt, und zugleich viel Zeit für fachlichen Austausch machten die Veranstaltung zu einer runden Sache für alle Teilnehmer. Begleitend wurden auch ein Geodesign-Summit und eine Educational-User-Conference Europe abgehalten.

Die ganztägige Plenarveranstaltung der EUC am ersten Tag ist immer ein Highlight [Videohighlights soweit freigegeben hier: https://www.youtube.com/watch?v=K59V4AZAUPQ . Und sie hatte zu Recht einen „österreichischen Touch“: Von Marketing-Aktivitäten bei RedBull über Forschungsinhalte zur Indoor-Navigation seitens iSpace bis hin zu einem gefeierten Beitrag Salzburger Schüler über Ihren Stadtplan für Jugendliche – nehmen wir den sehr grenznahen bayerischen Beitrag zur Sicherung des G7 Gipfels mit Hilfe von GIS noch dazu – das war  Aushängeschild für die Region. Zahlreiche weitere Beiträge im Programm, ob OGD oder Nationalpark, ob ASFINAG oder ÖBB zeugten von der Kompetenz unserer GIS-Community.

image040Esri war selbst höchst aktiv mit 20 Personen vor Ort und hat vertiefende Einblicke in bestehendes und kommendes gegeben – und wenn es dazu ein Fazit braucht, dann dieses: Die Zukunft liegt im Web und in mobilen Anwendungen die fokussiert Inhalte einfach(st) zu bedienen und zeitnah bereitstellen. Uns als „Profis“ kommt die Aufgabe zu, unsere Möglichkeiten in Arbeitsprozesse zu integrieren und mit unserer Visualisierungs- und Analysestärke zum besseren Verständnis von Inhalten beizutragen.

image043So wundert es nicht, dass am Ende das Lob für Österreich, seine Anwendungen und Anwe
nder, Salzburg und den Congress
groß war. Ein Dank an alle die etwas dazu beigetragen haben. Aber auch der Wehmut war groß, dass Esri Inc. sich entschieden hat, der hohen Spezialisierung seiner Anwenderinnen gerechter zu werden, indem der Schwerpunkt künftig auf marktspezifischen „Summits“ liegt – also etwa speziell für Ver- und Entsorger, Transport und Verkehr, … die europäische Anwenderkonferenz 2015 in Salzburg war zumindest vorerst die letzte Ihrer Art. Doch da waren sich dann wieder alle einig: Besser hätte das Ende nicht sein können!

Günter Dörffel (SynerGIS Informationssysteme GmbH)

Kommentare sind geschlossen.