31. Januar 2019
von Wolfgang Jörg
Kommentare deaktiviert für Sonnenstandsanalyse API

Sonnenstandsanalyse API

Im Rahmen der geoland.at Kooperation wurde ein Sonnenstandsanalysetool entwickelt, welches ab sofort unter der Open Government Data Lizenz zur Verfügung steht.

Basierend auf dem neuen hochaufgelösten Gelände- und Oberflächenmodell von Österreich kann für jede Position in Österreich (x,y,z) der Gelände- sowie Oberflächenhorizont und darauf aufbauend die theoretisch mögliche Sonnenscheindauer berechnet werden.

Weiterlesen →

31. Januar 2019
von Wolfgang Jörg
Kommentare deaktiviert für Neue Gelände- und Oberflächen-Schummerung von Österreich

Neue Gelände- und Oberflächen-Schummerung von Österreich

Auf Basis der Airborne Laser Scanning (ALS) Daten der Länder wurde von Vorarlberg im Rahmen der geoland.at Kooperation sowohl eine Gelände- als auch eine Oberflächen Schummerung für gesamt Österreich berechnet. Mit einer Bodenauflösung von einem Meter, homogen für gesamt Österreich, eröffnen diese Geodatensätze eine Fülle an neuen Visualisierungs- und Analysemöglichkeiten.

Beide Datensätze unterliegen der Open Government Data Lizenz.

Technisch werden die beiden Datensätze als WMTS bereitgestellt und sind 100% kompatibel zu den bisherigen Rasterprodukten von basemap.at.

Die Datensätze sind auch im geoland.at-Viewer als schaltbare Hintergrundkarten integriert.

Weiterführende Informationen:

Schummerung Gelände – Metadaten auf data.gv.at

Schummerung Oberfläche – Metadaten auf data.gv.at

basemap.at WMTS Capabilities XML

8. Januar 2019
von ageo
Kommentare deaktiviert für AGEO-Forum 2019 – Ankündigung “register:raster:georeferenz”

AGEO-Forum 2019 – Ankündigung “register:raster:georeferenz”

Das AGEO-Forum 2019 findet am 19.03.2019 in Wien unter dem Titel “register:raster:georeferenz” statt.

Die AGEO Forum 2019 Referenten spannen einen thematische Bogen vom OGC Discrete Global Grid Standard zur effizienten räumlich-geographischen Datenintegration über Potenziale und Herausforderungen bei der Transformation von diskreten administrativen und funktionalen Regionen zu Grids in der Datenbereitstellung und Analyse bis zur hoheitlichen und unternehmerischen Entscheidungsunterstützung. Kurzfassungen zu den Vorträgen und Kurzbiographien der Vortragenden finden sie auf www.ageo.at.

Weiterlesen →

19. Dezember 2018
von ageo
Kommentare deaktiviert für AGEO AWARD 2019 – Ausschreibung

AGEO AWARD 2019 – Ausschreibung

AGEO AWARD 2019

2500 € zur Prämierung der besten akademischen GI-Abschlussarbeiten

 

Der AGEO AWARD verfolgt das Ziel, Studierende durch die Anerkennung von herausragenden Leistungen im Bereich der räumlichen Informationswissenschaften zu fördern und wird 2019 bereits zum 11. Mal ausgeschrieben. Die offizielle Verleihung des AGEO AWARD 2019 findet im Rahmen der AGIT Konferenz im Juli 2019 in Salzburg statt. weiterlesen…

19. November 2018
von AGIT
Kommentare deaktiviert für AGIT 2019 – THE spatial view

AGIT 2019 – THE spatial view

Geographic Information Science als Wissenschaft und Geoinformatik als deren Methodik befassen sich nicht mit einem Gegenstand im Sinne einer fachlichen Domäne, sondern mit einer Perspektive. Als transversale Disziplin wird eine explizit räumliche Sichtweise in Aspekte von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt eingebracht. In manchen traditionell ‚räumlichen‘ Fächern wie Planung, Ressourcenmanagement und Logistik sind GIS schon lange etabliert, andere, z.B. sozialwissenschaftliche Fächer erfahren aktuell den Mehrwert eines ‚spatial turn‘. Geoinformatik ist heute ein zentraler und zunehmend wichtiger Ansatz weit über die ‚Geo-Disziplinen‘ hinaus, indem aus räumlicher Perspektive ein Gewinn an Information und Wissen für bessere Entscheidungsabläufe generiert wird.

Eine Woche lang diskutieren Vertreter aus Forschung und Entwicklung und Industrie mit Anwendern über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und deren Umsetzung als Best Practice Lösungen. Die Rolle der Geoinformationsbranche in einer urbanen Welt im Kontext von Smart City Initiativen, deren Herausforderungen an Themen wie Energie, Infrastruktur und Mobilität; andererseits der Umgang mit und Schutz von natürlichen Ressourcen bis hin zu Anwendungen zu Krisen- und Katastrophenmanagement sind nur einige Schwerpunktthemen im Rahmen der AGIT 2019.

Der Call for Papers ist bis 1.02.2019 geöffnet. Mehr Informationen auf http://www.agit.at/call.

Call for Papers als pdf

Achtung – dieses Jahr neu: Short Paper müssens dieses Jahr zum 1. Mal als vollständiger Text eingereicht werden. Kurze Abstracts, wie bisher üblich, werden nicht mehr akzeptiert! Mehr Informationen dazu auf http://www.agit.at/call/fachbeitraege

Menü