Copernicus Masters Wettbewerb – Einreichfrist 30. Juni 2018!

Am 1. April wurde der diesjährige Copernicus Masters Wettbewerb mit höchst attraktiven Preisen gestartet. Die Einreichfrist für innovative Ideen rund … Weiterlesen

AGEO am Geodätentag 2018 in Steyr

AGEO freut sich, am Österreichischen Geodätentag 2018, der vom 14. bis 17. Mai in Steyr stattfindet, am Mittwoch den 16. … Weiterlesen

SAVE THE DATE: Verkehrsdaten für Alle – 10 Jahre GIP

Sehr geehrte Damen und Herren, am 29.1.2008 – vor genau 10 Jahren – beschlossen das BMVIT, die Bundesländer, die ASFINAG … Weiterlesen

Open Data Day 2018

Auch beim Open Data Day 2018 (#ODD18) werden Geodaten eine zentrale Rolle spielen. Wien hat für den 1. März ein … Weiterlesen

basemap.at – kreativ nutzen

basemap.at wird derzeit als Rasterprodukt bereit gestellt und dies in einigen wenigen Produktvarianten, wie z.B. einer Farb- und eine Grauversion. … Weiterlesen

26. Juni 2017
von AGIT
Kommentare deaktiviert für „Brennpunkt: Autonomes Fahren – Das Verkehrsmanagement der Zukunft“

„Brennpunkt: Autonomes Fahren – Das Verkehrsmanagement der Zukunft“

Inhalt

Vernetztes hochautomatisiertes und autonomes Fahren sind Trends, die schon bald unser Mobilitätsverhalten nachhaltig verändern werden. Doch welche Strategien werden hinter diesen Verhaltensänderungen stehen? Sind es jene spezifischen Strategien der Industrie beziehungsweise einzelner marktdominierender Player? Oder sind es die im öffentlichen Interesse entwickelten Konzepte öffentlicher Aufgabenträger, die sich durchsetzen werden? Wie werden derartige Strategien an den Verkehrsteilnehmer vermittelt? Und was tun, wenn jeder Verkehrsteilnehmer trotz allem nur seine eigene Strategie verfolgt?

Sowohl im motorisierten Individualverkehr als auch im öffentlichen Verkehr werden in Österreich und Deutschland Testfelder für hochautomatisiertes Fahren entwickelt. Es entstehen neue Services, technische Lösungen und neue Geschäftsmodelle. Eine der zentralen Fragen wird sein, wer in Zukunft die Verkehrsströme steuert und wie öffentliche Aufgabenträger dabei sicherstellen können, dass öffentliche Interessen auch ihre Berücksichtigung finden.

Das AGIT-Spezialforum wird dazu viel Raum für Dialoge bieten. Ein Mix aus Fachvorträgen, Praxisberichten und Diskussionen soll eine – mitunter auch kontroversielle – Auseinandersetzung mit diesem Zukunftsthema bieten.

Tagesprogramm als PDF.

Digibus @ AGIT – Autonomes Fahren hautnah erleben

Seit Mai finden in der Salzburger Gemeinde Koppl die ersten Testfahrten mit einem autonomen Minibus auf öffentlichen Straßen statt. Salzburg Research ist die erste Organisation in Österreich, die Testfahrten mit einem autonomen Fahrzeug auf öffentlichen Straßen auf Basis der AutomatFahrV durchführt.

Im Rahmen der AGIT können Sie am Freitag, den 7. Juli an einer Testfahrt teilnehmen.

Anmeldung & Informationen.

Veranstalter: Salzburg Research Forschungsgesellschaft, Jakob Haringer Straße 5/3, A-5020 Salzburg, www.salzburgresearch.at | www.digibus.at

1. Juni 2017
von ageo
Kommentare deaktiviert für AGEO AWARD 2017

AGEO AWARD 2017

Dieses Jahr haben sich insgesamt 14 AbsolventInnen mit Ihren Abschlussarbeiten für den österreichweit ausgeschriebenen AGEO AWARD 2017 beworben. Wir freuen uns über sehr spannende und hochwertige Einreichungen von 5 Hochschulen ( Universität Salzburg (8 Einreichungen), FH Kärnten (3 Einreichungen), TU Wien (2 Einreichungen) und Universität Wien (1 Einreichung), die das breite Anwendungsspektrum von geographischer Information zeigen. Aktuell werden aus diesen Einreichungen die 5 besten Arbeiten durch den AGEO Vorstand ausgewählt. Aus diesen 5 top-gereihten Arbeiten werden in einer 2. Bewertungsphase durch eine hochkarätig besetzte Fachjury die GewinnerInnen des AGEO AWARDS 2017 ausgewählt. Die Preisverleihung findet im Rahmen der AGIT Konferenz Anfang Juli 2017 an der Universität Salzburg statt.  Weiterlesen →

16. Mai 2017
von AGIT
Kommentare deaktiviert für GIP Forum @ AGIT 2017

GIP Forum @ AGIT 2017

Die GIP umfasst alle Verkehrsmittel (Öffentlicher Verkehr, Radfahren, zu Fuß gehen, Autoverkehr) und ist aktueller und detaillierter als alle herkömmlichen kommerziell verfügbaren Graphen. Sie führt österreichweit die verschiedenen Datenbanken und Geoinformationssysteme zusammen, mit denen im öffentlichen Sektor die Verkehrsinfrastruktur erfasst und verwaltet wird. Dadurch eignet sich die GIP nicht nur als Basis für Verkehrsinformationssysteme, sondern vor allem auch für rechtsverbindliche Verwaltungsabläufe und E-Government Prozesse. Der Verein ÖVDAT (Österreichisches Institut für Verkehrsdateninfrastruktur) bildet nun auf Basis einer §15a-Vereinbarung die Organisation für die Steuerung von Betrieb und Weiterentwicklung der GIP, ITS Vienna Region ist mit dem GIP Österreich-Betrieb beauftragt.

GIP Forum @ AGIT 2017

Das GIP Forum 2017 bietet mit interessanten Vorträgen und Diskussionsmöglichkeiten einen Überblick zu den neuesten Entwicklungen rund um die GIP. Wie ist die GIP nun im Regelbetrieb organisiert? Welche Daten sind in der GIP verfügbar? Wie bzw. wofür kann die GIP von den verschiedensten Stellen eingesetzt werden? Und wie geht es mit der GIP in den nächsten Jahren weiter?

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.agit.at/gipforum2017.

Ermässigte Teilnahmegebühren für AGEO Mitglieder

Für AGEO Mitglieder können wir wieder eine reduzierte Teilnahmegebühr von EUR 220 anbieten. Außerdem sind auch Tagestickets erhältlich. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.agit.at/anmeldung.

10. Mai 2017
von ageo
Kommentare deaktiviert für Nachlese: AGEO Forum Vision:Geo:Information

Nachlese: AGEO Forum Vision:Geo:Information

Ageo Forum 2017 – Foto: AGEO

Am 30.03.2017 fand in den Räumlichkeiten der MA14 der Stadt Wien das AGEO-Forum 2017 statt. In insgesamt fünf Vorträgen wurde dieses Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und mit dem Auditorium intensiv diskutiert. Das Programm inklusive Kurzfassungen der Vorträge sowie die Vortragsfolien finden Sie zum Download auf www.ageo.at Bereich „Downloads/AGEO Forum/2017“, eine Reihe von Fotos dokumentieren die Veranstaltung (siehe http://www.ageo.at/live-vom-ageo-forum-2017/nggallery/thumbnails).

Weiterlesen →

18. April 2017
von vorstand
Kommentare deaktiviert für basemap.at – Fit für Naturbestand

basemap.at – Fit für Naturbestand

basemap.at, die Open Government Data Grundkarte von Österreich, zählt mit täglich bis zu 45 Mio. Zugriffen zu einem der erfolgreichsten Geo-IT-Services Österreichischer Verwaltungen. Trotz spärlicher Budgetmittel wird basemap.at aber kontinuierlich weiterentwickelt. Für die Öffentlichkeit nicht sichtbar wurde beispielsweise im Jahr 2016  der gesamte basemap.at Datenaufbereitungs-Worflow  grundlegend erweitert. Als Resultat daraus ist es seit Jahresbeginn möglich, basemap.at ab dem Level 18 mit Naturbestandsdaten anzureichern und dies in beliebig definierbaren Regionen von Österreich. Zusätzlich wird in diesen Regionen ein weiteres Zoomlevel (Level 20) erzeugt, das in etwa dem Maßstab 1:500 entspricht. Weiterlesen →