top of page

Preisträger*innen des AGEO Award

Award_Preistraeger
Jahr
Platzierung
Name PreisträgerIn
Titel der Arbeit
Hochschule
2023
1
LANGE Valerian
MapColPal – a color palette generation and testing tool for thematic maps
TU Wien, Department für Geodäsie und Geoinformation, ERASMUS MUNDUS MSc.
2023
2
CEBALLOS José Pablo
Understanding Relevance in Maps through the use of Knowledge Graphs
TU Wien, Department für Geodäsie und Geoinformation
2023
3
WALLNER Andreas
Vector tile applications for spatial data infrastructures
FH Kärnten, Spatial Information Management
2023
4
WELSCHER Franz
Optimising Antenna Positioning for Maximum Coverage: The case study of cattle tracking in Austrian Alps using a LongRange-based Monitoring System
TU Graz, Institut für Geodäsie
2023
5
WEINBERGER Georg
Development of a User Interface for an Existing Spatial Linked Data Approach for Dialect Data
TU Graz, Institut für Geodäsie
2022
1
STACHL Tobias
Elicitation and Evaluation of Mid-Air Hand Gestures for Global Earth Observation Data presented on Large Public Displays
TU Wien, Department für Geodäsie und Geoinformation
2022
2
RUESS Stefan
The use of high-resolution photogrammetry for the survey and analysis of rock climbing walls
FH Kärnten, Spatial Information Management
2022
3
DROIN Ariane
Delineation and morphometric analysis of micro-scale karstic forms (scallops) based on Structure from Motion digital elevation models
Karl-Franzens-Universität Graz, Institut für Geographie und Raumforschung
Page 1 of 11

Für weitere Preisträger*innen  bitte blättern =>

Gruppenfotos Preisträger*innen

AGEO AWARD 2023

Am 4. Juli 2023 wurden auf der GI Salzburg Konferenz an der Universität Salzburg die AGEO AWARDS 2023 für die besten Abschlussarbeiten im Bereich geographische Information einem internationalen Fachpublikum vorgestellt und prämiert. Dieser vom österreichischen Dachverband für geographische Information AGEO bereits zum 14. Mal vergebene Preis verfolgt das Ziel, hervorragende Absolvent:innen von österreichischen Hochschulen im Bereich der räumlichen Informationswissenschaften zu fördern und „vor den Vorhang zu holen“. Insgesamt 13 junge Forscher:innen von 4 österreichischen Hochschulen haben sich um den mit insgesamt 2500€ dotierten AGEO AWARD 2023 beworben.

Der AGEO AWARD wird auf nationaler Ebene in einer offenen Ausschreibung ohne institutionelle AGEO Mitgliedsbindung durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind damit alle facheinschlägigen Studierenden an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen. Die eingereichten Arbeiten wurden von einer 10-köpfigen international besetzten Fachjury beurteilt. Die Expert:innen bringen ihre Kompetenz aus der akademischen Lehre und Forschung, der öffentlichen Verwaltung und der GI-Wirtschaft ein und bestand aus: Adrijana CAR, FH Kärnten; Wolfgang JÖRG, Wien Digital; Christian KLUG, Wiener Netze GmbH; Michael LEITNER, Louisiana State University, USA; Martin LOIDL, Universität Salzburg; Gerhard NAVRATIL, TU Wien; Gernot PAULUS, FH Kärnten; Monika RANZINGER, Grintec GmbH; Johannes SCHOLZ, TU Graz und Petra STAUFER-STEINNOCHER, WU Wien.

AGEO_AWARD_PreisträgerInnen_2023.jpg

Die AGEO AWARD 2023 Preisträger:innen mit Mitgliedern des AGEO Vorstands und der Fachjury (v.l.n.r. Adrijana Car, FH Kärnten & Fachjury; Josè Pablo Ceballos, TU Wien, 2. Platz; Christian Klug, Wiener Netze & AGEO; Petra Staufer-Steinnocher, WU Wien & AGEO; Andreas Wallner, FH Kärnten, 3.Platz; Franz Welscher, TU Graz, 4. Platz; Johannes Scholz, TU Graz & Fachjury; Gernot Paulus, FH Kärnten & AGEO; Georg Weinberger, TU Graz, 5. Platz; Wolfgang Jörg, Wien Digital & AGEO; nicht im Bild: Valerian Lange, TU Wien, 1. Platz.(Bildnachweis: Hans-Christian Gruber, Universität Salzburg)

AGEO AWARD 2022

AGEO-Awardees_2022.jpg

Die AGEO AWARD 2022 Preisträger:innen mit Mitgliedern des AGEO Vorstands

bottom of page