Banner_GISalzburg23_Deutsch.png

​GI_Salzburg23 - Internationales Forum für Geoinformatik


In den letzten Jahren haben wir immer wieder den Wandel von Geodateninfrastrukturen (GDI) hin zu geoinformatischen Ökosystemen als neues Paradigma thematisiert. Diese ‘Ökosysteme’ transportieren die grundlegenden Konzepte einer dynamischen, hochgradig vernetzten und flexibel auf Rahmenbedingungen einer sich verändernden Umwelt reagierenden Digital Earth. Offene, stabile und adaptive Systeme sind dabei die Zukunft einer integrierten Geoinformatik-Welt. Dabei spielen (Geo)Daten und deren Inwertsetzung nach wie vor eine zentrale Rolle: Der Umgang mit großen Datenmengen (Big Data), deren thematische Analyse, Geosimulation und Visualisierung bzw. Kommunikation sind die Basis für den Umgang mit den Herausforderungen unserer Zeit. Eine immer wichtigere Ressource sind dabei die unterschiedlichen Services aus der Fernerkundung, gerade auch auf europäischer Ebene (Copernicus).

Wir laden Sie ein, Ihre Forschungstätigkeiten und Projekte im Rahmen der GI_Salzburg zu präsentieren. Die Beitragsmöglichkeiten reichen von Wissenschaftlichen Full Paper bis zu anwendungsorientierten Fachpräsentationen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag im Programm!
 
Für 2023 bieten wir eine Auswahl an Schwerpunkten an, die wir vertiefend in Foren behandeln werden:

Deutschsprachige Einreichungen zu folgenden Themen:

Klimawandel und Klimafolgen im Alpenraum

  • Naturraum und Naturgefahren

  • Monitoring des Biodiversitätsverlustes

  • LTER und EO / Copernicus / Sentinel

  • Geoinformationsportale für den Klimawandel


Planen und gestalten in Städten und Regionen

  • GI in Verwaltung und Kommunen

  • Die 15 Minuten Stadt als neues Paradigma

  • Mobilität und die Umgestaltung des öffentlichen Raumes

  • Energieplanung und Resilienz


Angewandte Geoinformatik

  • Automatisierte Geodatenerfassung und Sensorik

  • Geodateninfrastrukturen

  • Big Data / linked data

  • Kommunikation mit GI: Visualisierung und Simulation



Englischsprachige Einreichungen zu folgenden Themen:

Digital Earth and Climate Change

  • Nature, ecosystem, ecology & modelling  

  • Natural risk, climate impact & mitigation

  • GIS in disaster management: monitoring and preparedness

  • Geographic aspects of energy supply and resilience

  • Communication with Geoinformatics


Geomedia and education for sustainable development

Geoinformatics in Urban Science

  • Smart cities

  • Public Health

  • Digital twins & AI

  • Mobility


Advances in Geoinformatics

  • Earth Observation; Place-based vs. remotely sensed data

  • Geospatial Data infrastructures and databases  

  • Spatial decision-making models (e.g., land-use)

  • Geosimulation


Diskussionsforen und Round Tables ermöglichen vertiefende Gespräche und Vernetzung. Damit forcieren wir weiterhin einen Austausch auf Augenhöhe. Der Fokus bleibt: Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Bereichen der Geoinformatik in anregender Atmosphäre zu vernetzen.
Natürlich können Sie auch gerne Ihr eigenes Forum veranstalten – wir unterstützen Sie gerne bei der Planung. Informationen zu diesem, sowie allen weiteren Formaten finden Sie online auf www.gi-salzburg.org. Zusätzlich freuen wir uns über Einreichungen aus allen weiteren Themengebieten der Geoinformatik. Diese werden wir als „Lightning Talks“ im Programm platzieren.

Call for Papers ist geöffnet
Full & Short Papers können bis 01. Februar 2023 eingereicht werden
Foren, Workshops, Fach- & Ausstellerpräsentationen können bis 26. Februar eingereicht werden
Poster & Storymaps können bis 01. Mai 2023 eingereicht werden

Youth Forum als eigener Track
Die Nachwuchsförderung ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb bieten wir in der gesamten Konferenzwoche Programmpunkte speziell für unsere jungen Besucher an. Durch Formate wie „Meet & Match, in dem Praktikums- und Jobsuchende auf Unternehmen treffen, oder Diskussionsforen mit Keynote Speakern und Experten, möchten wir Vernetzung erleichtern und ermöglichen.  Workshops, die sich den wichtigsten zu beachtenden Punkte für eine erfolgreiche Journal Veröffentlichung widmen, sollen grundlegendes Wissen für zukünftige Publikationen vermitteln. Auch der „Best Student PaperAward wird 2023 Jahr für das beste studentische Full Paper verliehen und ist mit einem Preisgeld von EUR 500 dotiert. Details dazu finden Sie online.

Experts‘ Exhibition – Ausstellung der Innovationen
Fachlicher Austausch und Gespräche in inspirierender Atmosphäre prägen die GI_Salzburg23.
Im Fokus stehen dabei die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft, das Zusammenbringen der Disziplinen und der gemeinsame aktive Blick in die Zukunft.
Das enge Zusammenspiel von Symposium und Ausstellung spiegelt sich neben der bekannten räumlichen Verzahnung bei der GI_Salzburg23 vor allem auch in den interaktiven Beitrags- und Diskussionsformaten im Programm wider. Diskussionsrunden, Expertengespräche, Focus- und Lightning Talks laden zur aktiven Interaktion ein und bringen im Rahmen der einzelnen Themenschwerpunkte die Vertretenden aus Wirtschaft, Wissenschaft und Anwendung fokussiert miteinander ins Gespräch.
Die Ausstellung bietet aktuellste technologischen Entwicklungen, Trends und Neuerungen in der Geoinformationsbranche sowie Kontaktmöglichkeiten für Ideen und Projekte.
Mit der Integration der Ausstellung in den Pausenfoyers genießen Sie als ausstellendes Unternehmen zentrale Sichtbarkeit. Die Präsentationen und Beiträge der Unternehmen im inhaltlichen Programm bieten neben den neuen Interaktionsformaten auch konkrete Anknüpfungspunkte für weiterführende Gespräche am Ausstellungsstand.
Und, auch heuer legt die GI_Salzburg23 wieder einen Schwerpunkt auf die Vernetzung von Unternehmen und Young Professionales. In Formaten wie Meet&Match lernen sich Arbeitgebende und zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen.

Fragen?

Details sowie den Link zur Beitragseinreichung finden Sie auf www.gi-salzburg.org
Das Team der GI_Salzburg beantwortet gerne alle weiteren Fragen: Bitte schicken Sie eine Email an office@gi-salzburg.org

Wir freuen uns über Ihre aktive Teilnahme bei der GI_Salzburg 2023!
Thomas Blaschke, Josef Strobl & Bernhard Zagel für das gesamte GI_Salzburg Team

Downloads